05.04.2003



Auf der zweiten Wertungsprüfung der ADAC Westerwald-Rallye kam das Fahrzeug mit der Startnummer 61, Fahrer Ingo Schwarz, Beifahrer Andreas Schäfers, von der Straße ab und prallte gegen einen Baum.

Während der Beifahrer das verunfallte Fahrzeug mit leichten Verletzungen selbst verlassen konnte, war der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt. Obwohl die Rettungskräfte (Notarzt und Feuerwehr) sofort vor Ort waren, dauerte es wegen der schweren Verformungen des Fahrzeuges über eine Stunde bis der Fahrer geborgen werden konnte.

Er wurde anschließend in das Krankenhaus nach Altenkirchen gebracht und erlag dort später seinen Verletzungen.

Der Veranstalter drückt auch im Namen aller beteiligten Motorsportler den Angehörigen des Verstorbenen sein tiefes Mitgefühl aus.

Die Westerwald-Rallye wurde nach der vierten von 6 geplanten Wertungsprüfungen abgebrochen. Aufgrund der bis dahin ermittelten Resultate wurde ein Endergebnis erstellt. Der Veranstalter verzichtete auf eine Siegerehrung.


Weitere links:

http://www.motorsport2000.de/incs/newsdruck.php3?news=2873

http://www.motorsportmemorial.org/focus.php?db=ct&n=6016